spiel

Der Sinn des Spielens liegt im Spiel begründet. Spielen mit einem Ziel …

... um zu gewinnen, um etwas zu lernen, um sich zu erholen ...

geht nicht! Dann fällst du aus dem Spiel heraus. Du spielst, weil du spielst!

Natürlich kannst du beim Spielen etwas lernen, dich erholen, oder etwas dazu gewinnen.

Es tritt aber nebenbei ein; unbeabsichtigt.

Spiel ist eine Quelle der Lebensfreude!

 

Friedrich Schiller:

Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.

aus: "Über die ästhetische Erziehung des Menschen"